Einfamilienhaus Garage Vorgarten

Einfamilienhaus mit Garage – Carport & Co

Deutschland ist eine Autofahrernation. Beinahe jeder zweite Bundesbürger besitzt ein Fahrzeug, manche sogar mehrere. Laut Statistischem Bundesamt kommen auf 100 Haushalte 101,6 Fahrzeuge. Die Quote für ein Einfamilienhaus in Deutschland ist dagegen niedriger: Nur etwa 45,7 Prozent der Deutschen besitzen Wohneigentum, doch was hier so gut wie nie fehlen darf ist ein Stellplatz für das Fahrzeug. Hier gibt es verschiedene Varianten, sein Fahrzeug sicher unterzubringen.

Einfamilienhaus

Einfamilienhaus mit Hausgarage (c) iStock.com / matthewleesdixon

Einfamilienhaus Garage Vorgarten

Der Wunsch nach einem Einfamilienhaus ist hoch, dennoch entscheiden sich viele jahrelang für eine Mietwohnung und verschieben den Hausbau immer weiter in die Zukunft. Genau aus diesem Grund könnte das Durchschnittsalter beim Bau eines Hauses bei etwa 40 Jahren liegen. In diesem Alter sind sich viele sicher, dass sie an dem Ort an dem sie sich momentan befinden auch in Zukunft bleiben möchten.

Einfamilienhaus bauen

Entscheidet man sich für den Hausbau, ist es wichtig, sich über verschiedene Häusertypen zu informieren und die Lage des Grundstückes zu beachten. Die Besichtigung von einem Musterhaus hilft da oft bei der Entscheidungsfindung, um sich von einem künftigen Einfamilienhaus schon vorher ein Bild machen zu können. Man muss sich dabei nicht auf ein Musterhaus festlegen, sondern kann zwischen vielen Musterhäusern wählen und beliebig die jeweiligen Vorlieben kombinieren, sei es der Stil, die Bauweise oder die Dachform.

Musterhausparks in Deutschland
  • Musterhauspark Kagebau – Einfamilienhaus, Friesenhaus und Massivhäuser in Hohenlockstedt Nähe Hamburg

  • Musterhauspark Bauzentrum Poing – unterschiedliche Fertighäuser in Poing Nähe München

  • Musterhauspark Eigenheim und Garten – Holzhäuser und Massivhäuser in Villingen-Schwenningen Nähe Bodensee

  • Musterhausausstellung UNGER-Park – energieeffiziente Häuser in Berlin-Brandenburg

  • Musterhauspark FertighausWelt – Familienhäuser, Holzfertighäuser in Frechen Nähe Köln

Gebiet
  • Stadt – Land

In der Stadt beispielsweise wird man eher ein höheres Haus mit einer Tiefgarage finden, da der Quadratmeterpreis sehr hoch ist. Auf dem Land hingegen ein Einfamilienhaus, das mehr Quadratmeter, einen separaten großen Stellplatz für das Auto und eine Auffahrt aufweist.

  • Nord – Süd

Nicht nur beim Quadratmeterpreis des jeweiligen Gebietes zeigen sich Unterschiede, sondern auch darin, wo sich das Grundstück vom künftigen Einfamilienhaus befindet. Im Süden zum Beispiel wird man selten ein Friesenhaus mit Klinkerfassade und Reetdach finden und im Norden selten ein Landhaus mit einer Holzvertäfelung.

Haustyp

Bevor man mit dem Bau von einem Einfamilienhaus beginnen kann, muss man zunächst einmal seinen eigenen Stil finden. Je nach Größe der Wohnfläche hat man hier verschiedene Möglichkeiten:

  • Stadtvilla
  • Siedlungshaus
  • Bungalow oder Winkelbungalow
Bauweise

Wenn man lange in einem Zweifamilienhaus bzw. Doppelhaus, in einer Einliegerwohnung oder einem Mehrgenerationenhaus gewohnt hat, wird man schnell die Vorzüge von einem Einfamilienhaus zu schätzen wissen. Je nach Vorliebe hat man hier die Wahl zwischen verschiedenen Bauweisen:

  • Fertighaus
  • Ausbauhaus
  • Holzständerbauweise
  • Holzhaus
  • Blockhaus
  • Energiesparhaus
  • Passivhaus
  • Niedrigenergiehaus
  • Fachwerkhaus
  • Blockhaus
  • Massivhaus
Dachform

Schon bei den Entwürfen vom angehenden Einfamilienhaus wird vom Bauunternehmen von Anfang an schon auf die Dachform Wert gelegt. Hier kommt es je nach Raumaufteilung zu verschiedenen Arten von Dachformen, die zur Auswahl stehen:

  • Satteldach
  • Schleppdach
  • Pultdach
  • Zwerchdach
  • Mansarddach
  • Flachdach
  • Walmdach (Krüppelwalmdach, Mansardenwalmdach, Fußwalmdach)
  • Gauben (Fledermausgaube, Doppelgaube, Hechtgaube, Schleppgaube)
  • Sheddach, Paralleldach und Grabendach

Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses (c) iStock.com / anjafranzke

Einfamilienhaus Tiefgarage Pfeil

Einfamilienhaus und das Auto

Da in Deutschland das Auto einen hohen Stellenwert hat, wird auch beim Hausbau der Garage eine hohe Bedeutung angemessen.

Garage

Eine normale Hausgarage von einem Einfamilienhaus hat meistens eine große Parkfläche und Platz für Gartenmöbel, Sommer- oder Winterreifen. Hier steht das Auto sicher geschützt vor jeglichen Wettereinflüssen. Zudem hat man die Möglichkeit mit Pflastersteinen oder vergleich- baren Bodenbelägen eine schöne Hofeinfahrt für die Garage zu legen.

Tiefgarage

Eine Tiefgarage von einem Einfamilienhaus weist meistens etwas weniger Platz auf, als eine normale Garage neben dem Haus. Tiefgaragen befinden sich häufig in Städten. Neben den engen Stellplätzen unter dem Haus befinden sich oftmals noch Heizung und Waschküche im Keller.

Carport

Ein Carport neben dem Einfamilienhaus stellt die preiswerte Lösung einer Garage dar. Das Auto ist hier vor den schlimmsten Wettereinflüssen geschützt, allerdings sollte man keine wertvollen Gegenstände unter dem Carport lagern. Auch muss man sich häufiger um die Marderabwehr fürs Auto kümmern.

Vorteile eines eigenen Stellplatzes

Vorteile des Stellplatzes sind, dass man keinen Parkplatz vor seinem Einfamilienhaus suchen muss und oftmals einen günstigeren Versicherungsschutz für das Fahrzeug erhält. Weiterhin ist das Auto in einer Garage oder Tiefgarage im Winter nicht zu kalt, man muss nicht kratzen und im Sommer nicht zu heiß.

Weitere Themen rund ums Auto

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.