Nanoversiegelung Auto Wassertropfen abperlen

Nanoversiegelung: Die besondere Fahrzeugreinigung

Ein neues oder gut erhaltenes Fahrzeug ist nicht nur ein Fortbewegungsmittel, sondern sollte auch blitzen. Aus diesem Grund setzen immer mehr Menschen auf die Nanoversiegelung am Auto, um den Zustand ihres Fahrzeuges und vor allem des Lacks zu erhalten. Bei einer Nanoversiegelung am Auto werden sowohl die Scheiben, die Karosserie und auch die Felgen so behandelt, dass nach der Nanolackversiegelung keinerlei Schmutz mehr auf den Oberflächen haften bleibt. Die Autopflege wird somit nicht nur einfacher, sondern auch der Lackschutz wird spürbar erhöht.

Was genau ist eine Nanoversiegelung am Auto?

Eine Nanoversiegelung am Auto besteht aus feinsten Nano-Kristallen. So wird das Anhaften von Flüssigkeiten vermieden (c) iStock.com / JFsPic

Nanoversiegelung Auto Wassertropfen abperlen

Eine Nanoversiegelung wird oftmals auch mit dem Lotus-Effekt beschrieben. Auf einem Lotus-Blatt bleibt kein Wasser haften, sondern fließt immer sofort ab. Untersucht man das Blatt unter dem Mikroskop, so entdeckt man praktisch kleine Gebirge, welche das Wasser abperlen lassen. So verhält es sich auch im Bereich der Autopflege mit der Nanoversiegelung. Es werden feinste Nano-Kristalle auf die Karosserie, die Glasflächen und die Felgen aufgebracht, welche ein Anhaften von Flüssigkeiten vermeiden. Somit werden der Lackschutz und die Durchsicht der Glasflächen erhöht, da sich kein Schmutz mehr an Lack und Glasflächen anlagern kann.

Sollte man eine Nanoversiegelung am Auto selber durchführen?

Grundsätzlich könnte man eine solche Nanolackversiegelung mit der entsprechenden Ausrüstung selbstständig durchführen. Anzuraten ist es jedoch nicht. Denn eine Nanoversiegelung am Auto ist mehr als nur ein einfaches Aufbringen der entsprechenden Materialien auf das Fahrzeug und sollte nur von erfahrenen Dienstleistern übernommen werden. Denn eine Nanoversiegelung muss gleichmäßig und vor allem umfassend erfolgen, um den Erfolg der Versiegelung garantieren zu können.

Wie ist der Ablauf einer Nanoversiegelung und Nanoscheibenversiegelung?

Zunächst einmal wird Ihr Fahrzeug gründlich gereinigt. Neben einer umfassenden Innenreinigung werden vor allem alle äußeren Flächen des Fahrzeuges mehrfach mit Dampf und von Hand gereinigt und gesäubert. Anschließend wird Ihr Fahrzeug noch einmal auf Hochglanz poliert. Dabei werden sowohl der Autolack als auch die Felgen in einen Zustand gebracht, der so nah an den Auslieferungszustand wie möglich kommt, um die Nanoversiegelung am Auto so erfolgreich wie nur möglich durchzuführen.

Vor der Nanoversiegelung wird das Auto gründlich von innen und außen gereinigt (c) iStock.com / JoseASReyes

Nun wird die Nanolackversiegelung durchgeführt. Bei dieser Autoaufbereitung werden nun die in Ethanol gelösten Nano-Partikel im Sprühverfahren gleichmäßig auf das Fahrzeug und die Felgen aufgebracht. Sowohl die Nanoscheibenversiegelung als auch die Nanolackversiegelung arbeiten nach der gleichen Methode. Hierbei ist vor allem die Erfahrung des Anwenders wichtig, da nur eine gleichmäßige Sprühdicke der Nanoversiegelung am Auto zum gewünschten Ergebnis führt. Sind die Nano-Partikel eingetrocknet und fest geworden, wird die Effizienz der Nanolackversiegelung und der Nanoscheibenversiegelung überprüft.

Welche Vorteile bietet mir die Nanoversiegelung langfristig?

Zunächst einmal wird sich die Autopflege für Sie durch die Nanolackversiegelung und die Nanoscheibenversiegelung deutlich reduzieren. Sie müssen sich nur noch um die Innenreinigung kümmern wie das Autositze reinigen oder die Motorwäsche und müssen außen kaum noch Arbeit oder Zeit investieren. Wenn Sie nach der Innenreinigung einmal mit Wasser über den Lack gehen, wird dieser strahlen wie am ersten Tag. Dies gilt natürlich auch für Felgen und Glasflächen. Der Lackschutz ist ein weiteres Thema. Denn die Nanoversiegelung am Auto schützt den Lack und sorgt somit für einen besseren Werterhalt Ihres Fahrzeuges. Das bedeutet vor allem monetäre Vorteile, wenn Sie Ihr Auto einmal verkaufen möchten. Schließlich sieht Ihr Auto dank der Nanoversiegelung äußerst gepflegt aus, was bei vielen Käufern ein wichtiges Argument ist. Ob nun Felgen, Glasflächen oder die lackierte Karosserie: Mit der Nanoversiegelung können Sie sich auf ein strahlend schönes Ergebnis verlassen.

Die Vorteile noch einmal auf einen Blick:

  • Reduzierung der Autopflege
  • Lackschutz und Werterhalt des Autos
  • Schutz vor Wasser, Staub und Kalk
  • Sichtbarer Mehrwert beim Autoverkauf

Achtung: Studien haben jedoch belegt, dass Nano-Partikel über Haut oder Lunge in den menschlichen Organismus gelangen und somit gesundheitsgefährdend sein können. Sofern diese sicher getrocknet sind, sollten hier jedoch keine Bedenken entstehen.

Wann sollte ich am besten eine Nanoversiegelung durchführen lassen?

So früh wie möglich. Die Antwort ist einfach, da die Nanoversiegelung am Auto sowohl dem Lackschutz als auch dem Werterhalt Ihres Fahrzeuges dient. Mit einem erfahrenen Dienstleister können Sie Ihr Fahrzeug schnell und umfassend versiegeln lassen. Allerdings hat so eine Nanoversiegelung am Auto natürlich auch ihren Preis, sodass viele Autobesitzer bei dem Thema stocken oder skeptisch werden, inwiefern sich eine Nanolackversiegelung wirklich lohnt. Kombinieren Sie das am besten mit der Innenreinigung und der sonstigen Autopflege und holen Sie Ihr Fahrzeug komplett versiegelt und geschützt wieder ab. Einfacher geht es kaum!

Noch mehr Wissenswertes zum Thema Auto

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.