Getriebeübersetzung Zahnräder Getriebe

Getriebeübersetzung: Kombination aus Geschwindigkeit und Drehzahl

Beim Antrieb von Fahrzeugen wird ein Getriebe benötigt, um die Drehzahl an die verschiedenen Geschwindigkeiten vom Anfahren über das Beschleunigen bis hin zur Endgeschwindigkeit anzupassen. Die Getriebeübersetzung spielt hier eine maßgebliche Rolle und ist auch beim Tuning ein wichtiger Faktor. Je nach Übersetzungsverhältnis stehen die genannten Geschwindigkeitsbereiche in einer anderen Relation zu Beschleunigung, Drehmomentwandler und Endgeschwindigkeit. Diese Faktoren können anhand unterschiedlicher Berechnungen der Getrieberäder genau festgelegt werden. Wir zeigen Ihnen hier die Berechnungen und was zu beachten ist.

Weiterlesen

Drehmomentwandler Automatik Schaltknüppel

Der Drehmomentwandler: Die Kupplung des Automatikgetriebes

Sind Sie auch ein Fan von Autos mit Automatik? Lieben Sie den Komfort während der Fahrt, den automatischen Gangwechsel ohne die Kupplung treten zu müssen? Ein wichtiger Akteur beim Funktionieren des Automatikgetriebes ist der sogenannte Drehmomentwandler, der die Aufgaben der herkömmlichen Kupplung übernimmt. Das Zusammenspiel von Motor mit mechanischer Bewegungsenergie und Drehmomentwandler mit durch Spezial-Öl erzeugter Strömungsenergie ermöglicht dem Getriebe automatisches Fahren. Durch das Öl erfolgt die Kraftübertragung also hydraulisch. Wie funktioniert ein Automatikgetriebe, wie ein Drehmomentwandler genau? Was bedeuten im Zusammenhang mit einem Drehmomentwandler Begriffe wie Eingangswelle, Leitrad, Pumpenrad, Turbinenrad, Überbrückungskupplung oder Freilauf? Was sind wichtige Details eines Automatikgetriebes? Im nachfolgenden Text erhalten Sie dazu weitere Informationen!

Weiterlesen

Elektromobilität grünes Auto Windräder

Die Zukunft der Elektromobilität

Elektromobilität ist auf dem Vormarsch. Noch sind die leise summenden Wagen in den Städten die Ausnahme auf den Straßen, doch ihre Zahl nimmt langsam und unaufhörlich zu. Über viele Jahre hatten die umweltfreundlichen Elektrofahrzeuge mit dem Image einer immanenten Leistungsschwäche und mangelnden Reichweite im Diskursrahmen der Elektromobilität zu kämpfen. Die schweren Blei-Gel-Batterien verursachten ein hohes Leistungsgewicht sowohl bei reinen Elektroautos als auch bei Hybridfahrzeugen. Die fehlende Infrastruktur von Ladestationen und das halbherzige Engagement der Großserien-Hersteller taten ein Übriges, um Autofahrer von einem Umstieg auf Elektroautos abzuhalten. Seit der Jahrtausendwende hat sich rund um die Elektromobilität jedoch einiges geändert.

Weiterlesen

Wasserstoffauto H2O Hand

Angebot und Nachfrage: das Wasserstoffauto

Im Zusammenhang mit der Energiewende und der Reduzierung des Verbrauchs fossiler Brennstoffe wird häufig diskutiert, ob das Wasserstoffauto, wie auch schon die Nutzung von günstigem Ökostrom für Elektroautos, eine sinnvolle Alternative zum Verbrennungsmotor darstellt. Dabei wird vielfach angenommen, dass der klassische Wasserstoffantrieb trotz praxistauglicher Technologien kaum eine realistische Perspektive hat, da die Kosten der Wasserstofferzeugung wegen des dabei entstehenden Energieaufwands kaum konkurrenzfähig seien. Demgegenüber wird dem Brennstoffzellenantrieb eine positivere Prognose gestellt. Erste Fahrzeuge mit Brennstoffzellen werden von Anbietern aus Fernost als Wasserstoffauto auf den hiesigen Markt gebracht, während sich die deutsche Autoindustrie in Bezug auf das Wasserstoffauto bisher noch zurückhält.

Weiterlesen