Geländewagen SUV zwei Autos

Geländewagen für die Stadt: BMW X5, Mercedes ML & Audi Q7

Die Zeit, in der ein Geländewagen nur für unwegsame Strecken verwendet worden ist, ist lange vorbei. Auch in der Stadt haben diese längst Einzug gehalten. Dementsprechend nimmt auch das Angebot an Geländewagen der einzelnen Hersteller immer mehr zu.

Neben vor allem Ausführungen der asiatischen Hersteller stammen die Klassiker unter den Geländewägen von Mercedes Benz, Audi und BMW. Sie haben SUVs entwickelt, die nicht nur geländetauglich sind, sondern auch als Stadtautos für denStraßenverkehr wirklich geeignet sind. Die deutschen Premiumhersteller haben dabei nicht nur besonderen Augenmerk auf Design und Ausstattung gelegt, um dem Geländewagen ein urbanes Gesicht zu verpassen, sondern auch der Verbrauch konnte dank neuster und moderner Technik so weit gesenkt werden (hier geht es zum Spritrechner), dass die SUVs sogar im Stadtverkehr rentabel sind.

Groß und stilsicher – SUVs für die Stadt (c) iStock.com / Rawpixel

Geländewagen SUV zwei Autos

Im Folgenden sollen die Modelle Mercedes ML, Audi Q7 und BMW X5 näher vorgestellt und miteinander verglichen werden.

Alle drei Modelle sind neu bzw. als Tageszulassung ab ungefähr 50.000-55.000€ erhältlich. Dabei ist der BMW X5 zum Teil schon für weniger als 50.000€ zu haben, während es den Q7 erst ab ungefähr 55.000€ gibt und er damit der teuerste der drei Geländewägen ist.

Mercedes ML: Ein echter Geländewagen

Der Mercedes ML ist wohl der typische Geländewagen unter den drei SUVs. Der Wagen verfügt über permanenten Allradantrieb, ein Offroad – Fahrprogramm und eine Bergabfahrhilfe serienmäßig. Um den Insassen die notwendige Sicherheit für solche Strecken zu gewährleisten, hat er außerdem elf Airbags pro Person.

Der Mercedes ML ist als Beziner mit 306 PS sowie als Diesel in zwei Varianten (204 oder 258 PS) erhältlich – Unterschiede der einzelnen Spritsorten findet ihr in unserem Spritvergleich. Dank einer Abgasreinigungsanlage fällt aber auch die Diesel – Variante unter die Euro – 6 – Norm, was den Wagen auch für den Stadtverkehr interessant macht.

Audi Q7: Ein echter Städter

Der Audi Q7 hingegen ist der „Städter“ unter den dreien. Er wurde anscheinend von seinem Hersteller nicht unbedingt für Gelände und Co. konzipiert, denn er verfügt über keine Getriebeuntersetzung, dafür aber über eine selbsttragende Karosserie mit Einzelradaufhängung, was für einen im Gelände genutzten Geländewagen eher unglücklich ist. Für richtige Offroad – Einsätze ist er damit komplett ungeeignet.

Dennoch verfügt er über permanenten Allradantrieb. Sowohl als Diesel – Motor als auch als Ottomotor ist er jeweils in zwei Varianten erhältlich: 204 oder 240 PS als Diesel, 272 oder 333 PS als Benziner.

Der größte Nachteil am Audi Q7 ist jedoch, dass er in Kfz – Versicherung zu den teuersten Autos Deutschlands zählt. Auch wenn er verbrauchsarm ist, ist er dadurch sehr kostenintensiv, nicht nur in der Anschaffung.

BMW X5: Einer für alles

Der BMW X5 ist die gelungenste Mischung aus Geländewagen und urbanem Statussymbol. Dank Allradsystem, kraftvollen Motoren und robuster Statur eignet er sich für Geländestrecken und Offroad – Fahrten. Gleichzeitig ist die Innenausstattung modern, stylisch, komfortabel und urban. Wie der Audi Q7 verfügt er über einen großen Kofferraum, gegenüber dem Q7 hat der BMW X5 aber den Vorteil, das Volumen nicht so flach verteilt zu haben, sondern auch in die Höhe. Mehr über die verschiedenen Varianten des BMW X5 findet ihr hier.

Auch der BMW X5 hat zwei Variationen von Diesel und Benziner im Angebot: der Ottomotor jagt mit 306 oder 407 PS durch den Stadtverkehr, der Diesel schnurrt mit 301 oder 381 PS. Da er gleichzeitig über ein Acht – Gang – Getriebe verfügt, ist er dennoch effizient und verbrauchsarm.

Der Gewinner

Der BMW X5 vereint zusammengefasst die positiven Eigenschaften der anderen beiden Modelle in sich, ohne dabei ihre Nachteile mit zu übernehmen. Er ist gelände- und stadttauglich, gleichzeitig kraftvoll und schnell, aber auch verbrauchsarm und sowohl in der Anschaffung als auch im Unterhalt (mehr Informationen zur KFZ-Zulassung) der günstigste der drei Geländewagen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.