Motorrad Zubehör Helm

Motorrad Zubehör – Was muss ich beachten?

Die Motorrad-Saison neigt sich allmählich dem Ende, doch die letzten warmen und trockenen Spätsommer-Tage sollten nicht verstreichen, ohne dass das neue Motorrad zum Einsatz kommt! Wer sich eine passende Strecke für einen spannenden Ausflug am Wochenende zurecht gelegt hat, der sollte noch einmal kontrollieren, ob wirklich alle wichtigen Vorkehrungen getroffen wurden, um die Ausfahrt zum vollen Erfolg werden zu lassen. Denn für eine gelungene Fahrt, ist nicht nur das schnittige Motorrad mit dem schicken kleinen Motorrad Kennzeichen von Bedeutung. Ebenso essentiell ist auch das nützliche Zubehör. Einige Fahrer vergessen in ihrer enormen Vorfreude auf das Fahren, dass einige Zubehör-Teile den Ausflug noch erfolgreicher gestalten könnten.

Navigationsgeräte

Gerade für längere Ausfahrten empfiehlt sich die Anschaffung eines guten Navigationsgerätes. Die kleinen Gadgets sind für die Leitung durch fremde Regionen praktisch und führen zudem interessante Strecken-Tipps, die speziell auf Motorradfahrer ausgelegt sind. So kann man sich die umständliche Suche im Internet sparen und einfach losfahren.

Windschutz

Für den Erfolg einer Fahrt sorgt auch ein solider Windschutz. So wird man während der Fahrt nicht durch den Widerstand des Windes irritiert und gestört. Ebenso wertvoll ist die optimale Bekleidung. Wer einst auf dem Motorrad ohne “richtige” Ausrüstung saß, der weiß wie kalt eine Fahrt selbst im Hochsommer werden kann.

Motorradausrüstung

Lederkombi

Eine sichere Motorradausrüstung beinhaltet Helm, Handschuhe, Lederkombi und Motorradstiefel (c) iStock.com / silverjohn

Motorrad Zubehör Helm

Die Aufgabe einer guten Lederkombi ist jedoch nicht der Schutz vor Wind, sie kann während eines Verkehrsunfalls über Leben und Tod entscheiden. Der Erwerb sollte daher gut überlegt sein. Eine top Wahl hat man, wenn man sich Zeit lässt und genau abwägt, was man haben will. Wichtig ist eine gute Passform und eine gewisse Bequemlichkeit, die eine Lederkombi haben sollte, denn manche Touren sind ja auch weit und da gilt es schon das Richtige zu suchen und auch zu finden.

Helm

Zu der Kategorie “essentielles Zubehör” gehört natürlich auch der Helm. Ein wichtiges Kriterium ist Größe und Gewicht. Der Helm sollte einen gewissen Tragekomfort mit sich bringen, da zu enge oder kleine Helme auf langen Fahrten ihre Wirkung zeigen und zum Störfaktor werden. Die Konzentration und Aufmerksamkeit lässt nach, wenn sich durch einen zu kleinen Helm Kopfschmerzen breit machen. Genauso wichtig ist es, dass er nicht schlackert oder rutscht, da die Nackenmuskulatur beim Versuch den Helm zu stabilisieren in ständiger Anspannung wäre. Dies würde sich gerade am Tag nach der Ausfahrt bemerkbar machen. Vor dem Erwerb sollte der Helm gründlich inspiziert und vor allem anprobiert werden.

Motorradstiefel

Ebenso wichtig sind bequeme Motorradstiefel. Passform und guter Sitz sind auch in diesem Fall das A und O des Kaufs. Hier gelten die gleichen Gesetze, wie beim Erwerb des herkömmlichen Schuhwerks. Wer unbequeme oder zu kleine Stiefel kauft und diese über längere Zeit trägt, kann im schlimmsten Fall Schäden an der Wirbelsäule anrichten, die sich aber erst im späteren Leben zeigen.

Handschuhe

Auch gute Handschuhe sind beim Motorrad fahren nicht zu verachten. Die Hände sind während der Fahrt großen Belastungen ausgesetzt und sollten daher vor Wind und Kälte geschützt werden. Auch hier gilt, eine gute Passform ist Grundvoraussetzung.

Wenn die Ausrüstung passt, dann kann bei der nächsten Ausfahrt nichts mehr schief gehen!

Spannendes auf Mobiliter

1 Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.