Muscle Cars rotes Auto

Kauf eines Muscle Cars – Das müssen Sie beachten

Bei dem Kauf eines Muscle Cars müsssen Sie besonders gut aufpassen, denn sonst steht das gekaufte Auto mehr in der Werkstatt als auf der Straße zu cruisen. Da die Muscle Cars meist alte Autos sind, ein Pontiac GTO 67 zum Beispiel ist ein sehr beliebtes Muscle Car und kommt aus dem Jahr 1967, sind sie oft ziemlich verrostet oder die Innenausstattunghat viele hässliche Gebrauchspuren. Eine Vielzahl an Mängeln ist bei solch alten Autos keine Seltenheit. Deshalb können hier, bei einem solchem Fehlkauf immer wieder Reparaturen anfallen die ziemlich teuer werden können. Daher sollten Sie bei dem Kauf eines Muscle Cars lieber ein bisschen mehr Geld einrechnen und dafür darauf achten, dass Sie einen fertig restauriertes Muscle Car erwerben. Wer jedoch ein leidenschaftlicher Schrauber ist kann sich dem Projekt des restaurieren selber annehmen.

Der Ford Mustang gehört zu den beliebtesten Muscle Cars (c) iStock.com / stokkete

Muscle Cars rotes Auto

Dieses kann jedoch sehr mühsam sein, weil Ersatzteile für diese Boliden schwer zu beschaffen sind, denn sie entsprechen nicht den Standards der Europäischen Hersteller. Das heisst, dass auch hier wieder zusatzkosten anfallen können.
Um sich weitere Kosten zu ersparen, sollte auf das Fahren im Winter verzichtet werden, da die Muscle Cars sehr anfällig für Rost sind und in dieser Jahreszeit ja bekanntlich der meiste Rost entsteht.

Muscle Cars – Versicherungskosten

Die Versicherungskosten sind bei den Muscle Cars ein Punkt, bei dem es auf den Fahrer selbst ankommt. Also wenn sie gerade die Autoprüfung bestanden haben ist ein Muscle Car nicht unbedingt ratsam als erstes Auto, da es auf die Fahrerfahrung ankommt. Fahranfänger zahlen wesentlich mehr als erfahrene Fahrer.

Muscle Cars – Sprit sparen? Nein Danke!

Der auf Dauer teuerste Punkt bei den Muscle Cars sind wahrscheinlich die Spritkosten. Muscle Cars sind die Autos, die wohl am meisten Sprit verbrauchen. Je nach Fahrweise verbraucht ein Muscle Car zwischen 15 und 30 Liter auf 100 Kilometer, was daran liegt, dass die Muscle Cars eine sehr große Leistung haben und meist mit älterer Technik ausgestattet sind. Bei neueren Autos ist das jedoch nicht immer so, dafür ist dann aber die Leistung etwas geringer.

Also bevor Sie sich einen Muscle Car kaufen sollten Sie sich im Klaren sein, dass hier auch nach dem Kauf noch sehr hohe Kosten auf Sie zukommen.

Weiteres zum Auto auf Mobiliter:

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.