Standheizung einbauen Lüfter Heizung

Wissenswertes zur Standheizung und Nachrüstung für den Winter

Wer hat noch nicht daran gedacht, sich in sein Fahrzeug eine Standheizung einbauen zu lassen? Denn mit solch einem Heizgerät wird der Winter im eigenen Auto deutlich komfortabler. Nach dem Einbau gehören das morgendliche Befreien der Scheiben und ein kaltes Wageninneres der Vergangenheit an. Doch was bringt es wirklich, eine Standheizung einbauen bzw. nachrüsten zu lassen, was kostet ein solcher Zuheizer, wie funktioniert er und gibt es vielleicht sogar Nachteile?

Weiterlesen

Motorschaden Automechaniker Motorhaube

Motorschäden an Kraftfahrzeugen erkennen und vorbeugen

Ein Motorschaden führt in der Regel zu hohen Kosten und ist im schlimmsten Fall mit einem Totalschaden gleichzusetzen. Er äußert sich durch den Ausfall von Teilen des Motors beziehungsweise durch die vollständige Funktionseinstellung. Um den Schaden zu begrenzen und die Möglichkeit auf eine kostengünstige Reparatur beim Motorschaden zu erhalten, ist es wichtig, auf die ersten Anzeichen zu achten. Doch welche Motorschäden können auftreten und wie lassen sich diese frühzeig erkennen und verhindern?

Weiterlesen

Nanoversiegelung Auto Wassertropfen abperlen

Nanoversiegelung: Die besondere Fahrzeugreinigung

Ein neues oder gut erhaltenes Fahrzeug ist nicht nur ein Fortbewegungsmittel, sondern sollte auch blitzen. Aus diesem Grund setzen immer mehr Menschen auf die Nanoversiegelung am Auto, um den Zustand ihres Fahrzeuges und vor allem des Lacks zu erhalten. Bei einer Nanoversiegelung am Auto werden sowohl die Scheiben, die Karosserie und auch die Felgen so behandelt, dass nach der Nanolackversiegelung keinerlei Schmutz mehr auf den Oberflächen haften bleibt. Die Autopflege wird somit nicht nur einfacher, sondern auch der Lackschutz wird spürbar erhöht.

Weiterlesen

Benzinmotor Getriebe Mechanik

Benzinmotor – der fremdzündende Verbrennungsmotor

Dank Nicolaus August Otto – dem Miterfinder des fremdzündenden Verbrennungsmotors – sind wir mobiler denn je und selbst in Zeiten von Elektro- und Hybridfahrzeugen dominieren Autos mit Benzinmotor nach wie vor die Straßen. Was genau in einem Benzinmotor vor sich geht und wie er sich zusammensetzt, ist gar nicht so schwer zu verstehen.

Weiterlesen

Dieselmotor Mechanik Technik

Aufbau und Einsatz von Dieselmotoren

Der Dieselmotor ist nach seinem Erfinder Rudolf Diesel benannt. Dabei handelt es sich wie bei einem Ottomotor um einen Verbrennungsmotor, bei dem jedoch der eingespritzte Dieselkraftstoff durch die komprimierte Verbrennungsluft entzündet wird. Das weltweit erste Exemplar eines Dieselmotors, das mit Dieselkraftstoff angetrieben wurde, wurde 1983 von dem deutschen Erfinder und Ingenieur Rudolf Diesel in dem MAN-Werk in Augsburg entwickelt und der Öffentlichkeit präsentiert. Heutzutage sind Selbstzünder in unterschiedlichen Ausführungen und Variationen erhältlich und werden sowohl im kommerziellen Bereich als auch in der Industrie schon seit Jahrzehnten erfolgreich eingesetzt.

Weiterlesen

Getriebeübersetzung Zahnräder Getriebe

Getriebeübersetzung: Kombination aus Geschwindigkeit und Drehzahl

Beim Antrieb von Fahrzeugen wird ein Getriebe benötigt, um die Drehzahl an die verschiedenen Geschwindigkeiten vom Anfahren über das Beschleunigen bis hin zur Endgeschwindigkeit anzupassen. Die Getriebeübersetzung spielt hier eine maßgebliche Rolle und ist auch beim Tuning ein wichtiger Faktor. Je nach Übersetzungsverhältnis stehen die genannten Geschwindigkeitsbereiche in einer anderen Relation zu Beschleunigung, Drehmomentwandler und Endgeschwindigkeit. Diese Faktoren können anhand unterschiedlicher Berechnungen der Getrieberäder genau festgelegt werden. Wir zeigen Ihnen hier die Berechnungen und was zu beachten ist.

Weiterlesen

Drehmomentwandler Automatik Schaltknüppel

Der Drehmomentwandler: Die Kupplung des Automatikgetriebes

Sind Sie auch ein Fan von Autos mit Automatik? Lieben Sie den Komfort während der Fahrt, den automatischen Gangwechsel ohne die Kupplung treten zu müssen? Ein wichtiger Akteur beim Funktionieren des Automatikgetriebes ist der sogenannte Drehmomentwandler, der die Aufgaben der herkömmlichen Kupplung übernimmt. Das Zusammenspiel von Motor mit mechanischer Bewegungsenergie und Drehmomentwandler mit durch Spezial-Öl erzeugter Strömungsenergie ermöglicht dem Getriebe automatisches Fahren. Durch das Öl erfolgt die Kraftübertragung also hydraulisch. Wie funktioniert ein Automatikgetriebe, wie ein Drehmomentwandler genau? Was bedeuten im Zusammenhang mit einem Drehmomentwandler Begriffe wie Eingangswelle, Leitrad, Pumpenrad, Turbinenrad, Überbrückungskupplung oder Freilauf? Was sind wichtige Details eines Automatikgetriebes? Im nachfolgenden Text erhalten Sie dazu weitere Informationen!

Weiterlesen

OnStar LTE WLAN

OnStar im Diskurs: Der neue Online- und Service-Assistent fürs Auto

Unter dem Namen “OnStar” bietet Hersteller General Motor nun auch in Europa einen eigenen Telematikdienst an. Das System wird auf Wunsch künftig in allen Opel-Fahrzeugen verfügbar sein und fungiert als digitale Verbindung zur Außenwelt. Via LTE soll mit OnStar nicht nur das Surfen in High-Speed möglich sein, auch ein persönlicher Fahrassistent ist integriert. Weiterhin ist ein Notfallservice mit Standort-Notification im OnStar System eingebaut.

Weiterlesen

Head up Display nachrüsten Frontscheibe Fahrerseite

Head up Displays nachrüsten im Auto

Ein Head up Display (HUD) bringt die wichtigsten Informationen beim Autofahren ins direkte Sichtfeld und erhöht die Sicherheit im Straßenverkehr. Um einen Blick auf die Anzeige der Verkehrszeichenerkennung oder Abbiegehinweise zu werfen, müssen Sie nicht länger von der Frontscheibe wegsehen und wichtige Sekunden Ihrer Aufmerksamkeit auf einen anderen Bereich lenken. Wenn das Auto nicht über ein Display dieser Art verfügt, können Sie ein Head up Display nachrüsten und sich dafür entscheiden, dass alle primären Informationen direkt in Ihr Sichtfeld projiziert werden.

Weiterlesen

Euro 6 Norm Stadtverkehr Ampel

Die neue Abgasnorm Euro 6: Was hat sich geändert?

Die EU hieß noch “EWG”, als man 1970 begann, im Zuge sich entwickelnden Umweltbewusstseins Regelwerke über das Abgasverhalten von Straßenfahrzeugen auf den Weg zu bringen. 1992 wurde mit der Euro 1 die “Euroserie” auf den Weg gebracht und bis heute kontinuierlich modifiziert. Die Novelle “Euro 6 Norm” steht für ständige Weiterentwicklung umweltverträglichem und zeitgemäßem Kraftfahrzeug- und Motorenbau. Wir zeigen Ihnen, wo die Euro 6 Norm nachbessert, den Sinn der Reglementierungen und Änderungen für die Neuzulassungen 2015.

Weiterlesen